Befunderhebung bei Bandverletzungen des lateralen Sprunggelenks

Einleitung(edit | edit source)

Sprunggelenkdistorsionen (Knöchelverstauchungen) sind eine häufige Sportverletzung, wobei laterale Distorsionen am häufigsten vorkommen.(1) Bandverletzungen des lateralen Sprunggelenks machen 85% der Sprunggelenkverletzungen aus(2) und haben eine hohe Rezidivrate (bis zu 70 %).(2) Anhaltende Symptome nach der Verletzung wie Schwellung, Kraftverlust, Instabilität (gelegentliches Nachgeben – „giving way“) und Störungen der Balancereaktionen, die länger als 12 Monate nach der ursprünglichen Verletzung bestehen, werden als chronische Sprunggelenkinstabilität (engl. Chronic Ankle Instability – CAI) definiert.(3). Die gemeldete Prävalenz der CAI variiert stark,(4) aber es wurde berichtet, dass die Prävalenz von CAI bei Personen nach lateraler Sprunggelenkdistorsion etwa 46 % beträgt (Verteilung 40-70 %).(5)

Es wird vermutet, dass Patienten, die eine laterale Sprunggelenkdistorsion erleiden, aber keine Instabilität entwickeln, nach der Verletzung möglicherweise andere neuromuskuläre Kontrollstrategien anwenden als Patienten, die eine Sprunggelenkinstabilität entwickeln.(6)

Eingeschränkte Dorsalextension,(7) verminderte Propriozeption,(8)reduzierte isometrische Kraft der Hüftabduktoren(9) sowie Defizite bei der Haltungskontrolle im Einbeinstand (10) wurden mit einem höheren Risiko einer Distorsion und Instabilität des Sprunggelenks in Verbindung gebracht.

Die höchste Inzidenz von lateralen Sprunggelenkdistorsionen wurde bei Aeroball, Basketball, Hallenvolleyball, Feldsportarten und Klettern festgestellt.(11)

Eine systematische Übersichtsarbeit von Hiller et al.(12) berichtet über folgende Merkmale bei Personen mit rezidivierenden Sprunggelenkdistorsionen: größere Kurvatur des Talus, geringere konzentrische Inversionskraft, stärkeres Schwanken beim Stehen auf stabilem Untergrund mit geschlossenen Augen, eine eher invertierte Sprunggelenkposition und eine geringere Bodenfreiheit in der Schwungphase sowie eine verlängerte Zeit bis zur Stabilisierung nach einem Sprung.

Befunderhebung(edit | edit source)

Ottawa ankle rules.png

Die Ottawa-Regeln (Ottawa Ankle Rules)(13) werden verwendet, um die Notwendigkeit einer Röntgenuntersuchung bei akuten Sprunggelenkverletzungen zu bestimmen. Fällt mindestens eines dieser Kriterien positiv aus, sollte der Patient/Sportler geröntgt werden, um eine Fraktur auszuschließen.

Die Ottawa-Regeln lauten wie folgt:

  1. Druckempfindlichkeit bei der Palpation folgender Strukturen:
    1. Hinterer Rand der distalen Fibula / Spitze des Außenknöchels (Malleolus lateralis)
    2. Hinterer Rand der distalen Tibia / Spitze des Innenknöchels (Malleolus medialis)
    3. Basis des 5. Mittelfußknochens (Os metatarsale V)
    4. Os naviculare
  2. Unfähigkeit, zum Zeitpunkt der Verletzung oder der Untersuchung den Fuß voll zu belasten, um 4 normale Schritte zu gehen

Subjektive Untersuchung ( edit | edit source )

  • Verletzungsmechanismus und Belastungsstatus: Wenn sich ein Sportler während eines Spiels verletzt hat, muss auf der Grundlage des Verletzungsmechanismus und des Belastungsstatus eine Entscheidung über die Rückkehr zum Spiel getroffen werden.
  • Mechanische und haltungsbedingte beitragende Faktoren
  • Zwei Wochen nach der Verletzung wird der Patient/Sportler auf eine chronische Sprunggelenkinstabilität mit Hilfe des Cumberland Ankle Instability Tool (CAIT) untersucht. Ab einer Punktzahl von mehr als 11,5 ist es unwahrscheinlich, dass sich aus der Verletzung eine chronische Sprunggelenkinstabilität entwickelt. Ein niedrigerer Wert ist eher mit einem höheren Risiko für die Entwicklung einer chronischen Sprunggelenkinstabilität verbunden(14)

Objektive Untersuchung ( edit | edit source )

  • Beurteilung der Bandlaxität:

(15)

(16)

(17)

(18)

  • Schwellung
  • Isometrische Eversion des Sprunggelenks und isometrische Abduktion der Hüfte

Checkliste zur chronischen Sprunggelenkinstabilität ( edit | edit source )

Im Anschluss an eine laterale Sprunggelenkdistorsion kann eine umfassende Beurteilung der beitragenden Faktoren helfen, die Prognose zu ermitteln. Folgende Marker stehen im Zusammenhang mit einer chronischen Sprunggelenkinstabilität:

  • Beweglichkeitsmarker:
    Belastete Dorsalextension des Sprunggelenks < 34 Grad beim Knie-zur-Wand-Test (Knee-to-Wall Test)(7)
  • Kraftmarker:
    Isometrische Kraft der Hüftabduktion <34% des Körpergewichts(9)
  • Balance- und Stabilitätsmarker:
    Unfähigkeit, beim Single Leg Balance Test still zu stehen, ohne unsicher zu werden oder zu schwanken:

    • <für 10 Sekunden mit dem Fuß flach auf dem Boden
    • <für 5 Sekunden auf den Zehen (Fersenheben)(9)
      Schlechte Leistungen beim Star Excursion Balance Test (SEBT)(19)
    • Anteriore Reichweite < 54-67 % der Beinlänge
    • Postero-laterale Reichweite < 70-94 % der Beinlänge
    • Postero-mediale Reichweite < 76-91 % der Beinlänge
  • Leistungsmarker: Unfähigkeit, nach 2 Wochen einen einbeinigen Landetest (Single-Leg Drop Landing Test) aus einer Höhe von 40 cm zu absolvieren. (20) Unfähigkeit, 10 seitliche Sprünge in < 13-15,5 Sekunden auszuführen(21)

(22)

(23)

(24)

(25)

Referenzen(edit | edit source)

  1. Wagemans J, Bleakley C, Taeymans J, Schurz AP, Kuppens K, Baur H, Vissers D. Exercise-based rehabilitation reduces reinjury following acute lateral ankle sprain: A systematic review update with meta-analysis. PLoS One. 2022 Feb 8;17(2):e0262023.
  2. 2.0 2.1 Roos KG, Kerr ZY, Mauntel TC, Djoko A, Dompier TP, Wickstrom EA. The epidemiology of lateral ligament complex ankle sprains in National Collegiate Athletic Association sports. American journal of sports medicine. 2016.The American Journal of Sports Medicine Vol 45, Issue 1, pp. 201 – 209
  3. Fernández-de-las-Peñas C, editor. Manual therapy for musculoskeletal pain syndromes: An evidence-and clinical-informed approach. Elsevier Health Sciences; 2015 Jun 17
  4. Lin CI, Houtenbos S, Lu YH, Mayer F, Wippert PM. The epidemiology of chronic ankle instability with perceived ankle instability- a systematic review. J Foot Ankle Res. 2021 May 28;14(1):41.
  5. Dias S, Lewis TL, Alkhalfan Y, Ahluwalia R, Ray R. Current concepts in the surgical management of chronic ankle lateral ligament instability. J Orthop. 2022 Jul 19;33:87-94.
  6. Jaber H, Lohman E, Daher N, Bains G, Nagaraj A, Mayekar P et al. Neuromuscular control of ankle and hip during performance of the star excursion balance test in subjects with and without chronic ankle instability. PLoS One. 2018;13(8):e0201479.
  7. 7.0 7.1 Pope R, Herbert R, Kirwan J. Effects of ankle dorsiflexion range and pre-exercise calf muscle stretching on injury risk in Army recruits. Australian Journal of Physiotherapy. 1998 Jan 1;44(3):165-72.
  8. Steinberg N, Tenenbaum G, Zeev A, Witchalls J, Waddington G. The relationship between the ability to cope with unexpected perturbations and mechanical and functional ankle instability. Applied Sciences. 2022; 12(21):11119.
  9. 9.0 9.1 9.2 Powers CM, Ghoddosi N, Straub RK, Khayambashi K. Hip strength as a predictor of ankle sprains in male soccer players: a prospective study. Journal of athletic training. 2017 Nov;52(11):1048-55.
  10. Kobayashi T, Yoshida M, Yoshida M, et al. Intrinsic Predictive Factors of Noncontact Lateral Ankle Sprain in Collegiate Athletes: A Case-Control Study. Orthop J SportsMed 2013;1:232596711351816.
  11. Waterman BR, Belmont PJ, Cameron KL, et al. Epidemiology of ankle sprain at the United States Military Academy. Am J Sports Med 2010;38:797–803.
  12. Hiller CE, Nightingale EJ, Lin CW, Coughlan GF, Caulfield B, Delahunt E. Characteristics of people with recurrent ankle sprains: a systematic review with meta-analysis. Br J Sports Med. 2011 Jun 1;45(8):660-72.
  13. Gomes YE, Chau M, Banwell HA, Causby RS. Diagnostic accuracy of the Ottawa ankle rule to exclude fractures in acute ankle injuries in adults: a systematic review and meta-analysis. BMC Musculoskelet Disord. 2022 Sep 23;23(1):885.
  14. Vuurberg G, Kluit L, van Dijk CN. The Cumberland Ankle Instability Tool (CAIT) in the Dutch population with and without complaints of ankle instability. Knee Surgery, Sports Traumatology, Arthroscopy. 2018 Mar 1;26(3):882-91.
  15. Anterior Drawer Test of Ankle . Available from: https://www.youtube.com/watch?v=dprnjn_OTzo(last access 26/11/2019)
  16. Talar Tilt Test with Paul Marquis-Postitive on this patient https://www.youtube.com/watch?v=SDGU7cqxN6s (last access 26/11/2019)
  17. Syndesmosis Squeeze Test . https://www.youtube.com/watch?v=rM9Rk1oucHM.(last access 26/11/2019)
  18. Ankle External Rotation Test https://www.youtube.com/watch?v=DvSm15pVsU0.(last access 26/11/2019)
  19. Gribble PA, Hertel J, Plisky P. Using the Star Excursion Balance Test to assess dynamic postural-control deficits and outcomes in lower extremity injury: a literature and systematic review. Journal of athletic training. 2012 May;47(3):339-57.
  20. Doherty C, Bleakley C, Delahunt E, Holden S. Treatment and prevention of acute and recurrent ankle sprain: an overview of systematic reviews with meta-analysis. Br J Sports Med. 2017 Jan 1;51(2):113-25.
  21. Linens SW, Ross SE, Arnold BL, Gayle R, Pidcoe P. Postural-stability tests that identify individuals with chronic ankle instability. Journal of athletic training. 2014 Jan;49(1):15-23.
  22. Star Excursion Balance Test . Available from: https://www.youtube.com/watch?v=UxDbm7_CWec(last access 26/11/2019)
  23. Mobility Assessment: Ankle & Calf Flexibility. Athletes, Runners, Squats, High Heels . https://www.youtube.com/watch?v=oQBj3nWSWSE (last access 26/11/2019)
  24. Single Leg Drop. Ohio State Sports Medicine. https://www.youtube.com/watch?v=2kbv_5bf-e4.(last access 26/11/2019)
  25. Lateral Hop Test https://www.youtube.com/watch?v=FlebMMhY6Fs.(last access 26/11/2019)


Berufliche Entwicklung in Ihrer Sprache

Schließen Sie sich unserer internationalen Gemeinschaft an und nehmen Sie an Online-Kursen für alle Rehabilitationsfachleute teil.

Verfügbare Kurse anzeigen