Tennisellenbogen – Behandlung und Management

Originale Autorin Mariam Hashem

Top-BeitragendeMariam Hashem, Kim Jackson, Tarina van der Stockt, Robin Tacchetti und Tony Lowe

Rahmenkonzept für das Management ( edit | edit source )

Der Behandlungsansatz für den Tennisellenbogen (TE), der manchmal auch als Epicondylopathia radialis humeri bezeichnet wird, orientiert sich an den allgemeinen Grundsätzen der Behandlung von Tendinopathien. Um langfristige Ziele zu erreichen und den Bedürfnissen des Einzelnen gerecht zu werden, sollte die Behandlung eine multimodale Perspektive bieten. Im Kurs über die Befunderhebung wurden die verschiedenen Ursachen und Auswirkungen des Tennisellenbogens besprochen, darunter zentrale Sensibilisierung, strukturelle Veränderungen der Muskeln und Sehnen und mechanische Anomalien. Daher müssen all diese Aspekte bei der Anamneseerhebung und der objektiven Untersuchung untersucht und bei der Ausarbeitung eines Behandlungsprogramms berücksichtigt werden.

Der Einsatz einer multimodalen Versorgung hat sich beim Management der Epicondylopathia radialis humeri als wirksam erwiesen.(1) Dazu gehören Edukation, Übungen, Management der Gewebebelastung, manuelle Therapie, Steroidinjektionen und Taping. Alle diese Managementstrategien können je nach den Bedürfnissen des Patienten, dem klinischen Reasoning des Klinikers und der gemeinsamen Entscheidung von Patient und Kliniker eingesetzt und angepasst werden. Da Übungen die beste Behandlungsoption sind, die uns derzeit zur Verfügung steht, sollte sich das TE-Management auf Übungen konzentrieren.(2)

Patientenedukation ( edit | edit source )

Die Edukation der Patienten über ihre Erkrankung, die Prognose, die Behandlungsmöglichkeiten und das Selbstmanagement ist möglicherweise kurzfristig nicht wirksam und kann nicht als alleinige Maßnahme eingesetzt werden. Es hat jedoch eine gute Langzeitwirkung, wenn es in Kombination mit anderen Interventionen zur Behandlung des Tennisellenbogens eingesetzt wird.(3)

Patientenedukation wird definiert als „eine geplante Lernerfahrung, bei der eine Kombination von Methoden wie Lehrverfahren, Beratung und Techniken der Verhaltensmodifikation eingesetzt wird, die das Wissen und das Gesundheitsverhalten des Patienten beeinflussen.“(4) Die Edukation der Patienten über ihre Behandlungsbedürfnisse trägt dazu bei, eine gemeinsame Entscheidung zu treffen, die Therapietreue der Patienten zu fördern und ihre Selbstwirksamkeit zu verbessern.(5)

Da es sich bei der Tendinopathie um eine degenerative Erkrankung handelt und die ersten Stadien als entzündlich eingestuft werden, hängen Heilung und Behandlung vom allgemeinen Gesundheitszustand des Körpers ab. Rauchen, ein hoher Konsum von verarbeiteten und fettigen Lebensmitteln und Übergewicht können die Genesung verzögern. Diese Faktoren sollten mit den Patienten besprochen werden, um eine optimale Beteiligung an der Behandlung zu gewährleisten.

Nach Buchanan et al. 2022 sollte die Patientenedukation zudem folgende Punkte umfassen:

  • Vermeiden Sie extreme Bewegungsbereiche, sowohl in der Streckung als auch in der Beugung.
  • Vermeiden Sie wiederholte (repetitive) Bewegungen der Hand und des Handgelenks und machen Sie Pausen, wenn notwendig, wenn Sie solche Tätigkeiten ausführen.
  • Vermeiden Sie es, schwere Gegenstände mit voll ausgestrecktem Arm zu heben und zu tragen; führen Sie die Arbeit oder das Heben von Gewichten mit gebeugtem Ellbogen aus.
  • Verwenden Sie zwei Hände, um schwere Werkzeuge zu halten, und benutzen Sie beim Tennis eine beidhändige Rückhand.
  • Begrenzen Sie wiederholte Greif- und Haltebewegungen.
  • Wenn der Schmerz durch eine Bewegung wieder auftritt, sollten Sie diese zunächst vermeiden und dies Ihrem Kliniker mitteilen.(6)

Belastungsmanagement ( edit | edit source )

Der Tennisellenbogen ist eine degenerative Erkrankung, die durch eine Verdickung des gemeinsamen Ursprungs der Extensorensehnen(7) und der Nutzung verschiedener neuromuskulärer Strategien bei Handgelenksfunktionen wie dem Greifen gekennzeichnet ist.(8) Schmerzen beim Greifen sind die häufigste klinische Erscheinung beim Tennisellenbogen. Die höchste Griffkraft bei Menschen mit TE erfolgt in einem geringeren Winkel der Dorsalextension des Handgelenks als bei Gesunden,(8) und es wird eine geringere Reaktionszeit bei der Muskelaktivität(7) insbesondere des M. extensor carpi radialis brevis beobachtet.(9)

Die Verringerung der Belastung der Sehne ist eine wirksame Behandlungsstrategie, die mit dem Aufbau der Geweberesilienz einhergehen muss, um durch Training der mechanischen Eigenschaften der Sehne eine allmähliche Steigerung der Zielbelastung zu ermöglichen. Eine gute Möglichkeit, die Belastung zu verändern, besteht darin, den Patienten aufzufordern, unter seiner Schmerzgrenze zu arbeiten, und ihn Übungen durchführen zu lassen, die die Sehne unterhalb der Schmerzschwelle belasten.(10)

Schmerzen und Schwellungen treten als Reaktion auf eine erhöhte Belastung auf, was als “reaktive Tendinopathie“ bezeichnet wird. In dieser Phase ist es wichtig, die Schmerzen durch Maßnahmen zur Schmerzlinderung und Entlastung zu reduzieren. Die Identifizierung der Faktoren, die zu Schmerzen und Tendinopathie beitragen, kann helfen, die Belastung der Sehne zu verändern. Eine plötzliche Erhöhung der Belastung durch Bewegungen, die eine wiederholte Dorsalextension des Handgelenks bei proniertem Unterarm und gestrecktem Ellbogen beinhalten, kann Schmerzen und Entzündungen am gemeinsamen Ursprung der Extensorensehnen auslösen. Um die entzündete Sehne zu entlasten, sollten Sie Ihrem Patienten beibringen, Gegenstände mit gebeugtem Ellbogen und supiniertem Unterarm zu heben.

Übungen(edit | edit source)

Das klassische Modell für Übungen in der Tendinopathiebehandlung ist die exzentrische Kontraktion als Standardprotokoll, insbesondere bei Tendinopathien der Achilles- und Patellasehne.(2) Exzentrische Übungen gelten als wirksame Maßnahme bei Überlastungsschäden der Sehnen und zur Vorbeugung von erneuten Verletzungen.(11) Im Vergleich zu konzentrischen Übungen sind sie auch besser geeignet, um Patienten/Sportler auf die Wiederaufnahme ihrer Funktion oder ihrer sportlichen Aktivitäten vorzubereiten.(12) Die Reaktion der Sehne auf exzentrische Übungen bei Achillessehnen-Tendinopathie wurde nach zwölf Wochen Training beobachtet.(13) In anderen Studien wurde jedoch kein Unterschied in der Reaktion der Sehnen zwischen konzentrischen und exzentrischen Übungen festgestellt.(14) Die Evidenz zu Belastung, Bewegungsgeschwindigkeit, Anzahl der Wiederholungen, Dauer der Kontraktion und Art der Übung ist nicht schlüssig.(14)

** Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass exzentrische Übungen zur Behandlung der lateralen Epikondylitis im Vergleich zu Orthesen, Ultraschall und einer Kombination mehrerer Interventionen eine überlegene Wirksamkeit aufweisen.(15)

Die Sehne des M. extensor carpi radialis brevis (ECRB) ist die am häufigsten betroffene Sehne beim Tennisellenbogen. Der ECRB hat die Aufgabe, das Handgelenk statisch zu stabilisieren. Dies spricht für den Einsatz isometrischer Übungen im Management des Tennisellenbogens. Es wurde festgestellt, dass isometrische Übungen während und nach der Kontraktion eine hypoalgetische Wirkung sowohl auf lokaler Ebene als auch auf entfernte Stellen der trainierten Region haben.(16)

Coombes et al.(17) verglichen die unmittelbaren Auswirkungen von isometrischen Übungen mit unterschiedlicher Intensität (oberhalb und unterhalb der Schmerzschwelle) auf die Schmerzwahrnehmung bei Patienten mit chronischem TE. Ihre Ergebnisse sprechen dafür, dass Übungen oberhalb der Schmerzgrenze die Schmerzintensität in der Ruhephase unmittelbar nach den Übungen im Vergleich zur anderen Gruppe verringern. Ein weiteres interessantes Ergebnis dieser Studie war, dass eine größere Angst vor Bewegung zu einer höheren Schmerzintensität bei Übungen oberhalb der Schmerzgrenze führte.

Eine schrittweise Steigerung der Übungen ist unerlässlich, um die Toleranz der Sehnen gegenüber Belastungen zu erhöhen. Im Folgenden finden Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihre Übungen zu steigern:

  • Position von Ellenbogen und Unterarm: Beginnen Sie mit gebeugtem Ellbogen und Unterarm in Supination, und steigern Sie dann allmählich den Extensionswinkel des Ellenbogens
  • Flexion und Extension der Finger: Beginnen Sie mit der Flexion der Finger und gehen Sie dann zur Extension über, um die langen Extensoren zu belasten
  • Hinzufügen von Gewichten: mit einem Fitnessband oder Hanteln
  • Bilaterale Bewegung. Viele Patienten berichten über bilaterale Symptome, was die Evidenz für einen Zusammenhang zwischen zentraler Sensibilisierung und TE unterstützt(18)(19)
  • Funktionelles Training und Übungen für die gesamte obere Extremität
  • Übungen mit Gewichtsbelastung

Eccentric Wrist Extension.png
Eccentric wrist extension with weight.gif
Eccentric Wrist Extension with Band.png
Isometric Wrist Ext with Fist.png
Isometric wrist extension-fingers extended.jpg

Übungen im schmerzfreien Bereich und der Verzicht auf Übungen, die die Schmerzen verschlimmern, sind die üblichen Ratschläge, die bei jeder muskuloskelettalen Behandlung gegeben werden. Der langfristige Nutzen der Übungen für die richtige Belastung der Sehne und den Aufbau der Gewebetoleranz kann jedoch anfangs einige Schmerzen erfordern.(20)

Schmerzmanagement ( edit | edit source )

Manuelle Therapie ( edit | edit source )

Die Mobilisation mit Bewegung (MWM nach Mulligan) kann zusammen mit anderen Maßnahmen zur Schmerzlinderung und zur Erleichterung von Übungen eingesetzt werden. Rehay et al. (21) untersuchten die Wirkung der MWMs bei Tennisellenbogen und stellten eine signifikante Verringerung der nächtlichen Schmerzen und der Schmerzen auf der VAS bis zu drei Monate nach Anwendung der Behandlung sowie eine Zunahme der schmerzfreien Griffkraft fest. In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass dieser Ansatz dem Abwarten und der Kortikosteroidinjektion überlegen ist.(1)

(22)

Steroidinjektionen ( edit | edit source )

Die Kortikosteroidinjektion verzeichnet nur kurzfristig (bis zu sechs Wochen) gute Ergebnisse. Die Langzeitergebnisse sind schlecht, und es wurde festgestellt, dass sie mit hohen Rezidivraten verbunden ist.(1)(23) In einer Studie wurde festgestellt, dass nach einer Steroidinjektion die Schmerzen zunehmen und die Griffkraft abnimmt.(24) Allerdings kann der kurzfristige Nutzen der Schmerzlinderung angestrebt werden, um die Patienten zur Teilnahme am Übungsprogramm zu bewegen.

Taping(edit | edit source)

Taping hat einen guten Plazebo-Schmerzlinderungseffekt und wirkt sich auf die schmerzfreie Griffkraft bei Patienten mit chronischer TE aus.(25) In einer Studie wurde die Wirkung von kinesiologischem Taping plus Übungen mit der Wirkung von einem Schein-Tape plus Übungen und mit alleinigen Übungen auf die Punktezahl in der Patient-Rated Tennis Elbow Evaluation (PRTEE), die visuelle Analogskala (VAS), die Griffkraft und den Scores im Disabilities of the Arm, Shoulder and Hand (QuickDASH) verglichen. Die Ergebnisse der Studie unterstützen die Kombination von kinesiologischem Taping plus Übungen.(26)

Referenzen(edit | edit source)

  1. 1.0 1.1 1.2 Bisset L, Beller E, Jull G, Brooks P, Darnell R, Vicenzino B. Mobilisation with movement and exercise, corticosteroid injection, or wait and see for tennis elbow: randomised trial. Bmj. 2006 Nov 2;333(7575):939.
  2. 2.0 2.1 Dimitrios S. Exercise for tendinopathy. World journal of methodology. 2015 Jun 26;5(2):51.
  3. Randhawa K, Côté P, Gross DP, et al. The effectiveness of structured patient education for the management of musculoskeletal disorders and injuries of the extremities: a systematic review by the Ontario Protocol for Traffic Injury Management (OPTIMa) Collaboration. J Can Chiropr Assoc. 2015;59(4):349–362.
  4. Forbes R, Mandrusiak A, Smith M, Russell T. Training physiotherapy students to educate patients: a randomised controlled trial. Patient education and counseling. 2018 Feb 1;101(2):295-303.
  5. Ndosi M, Johnson D, Young T, Hardware B, Hill J, Hale C, Maxwell J, Roussou E, Adebajo A. Effects of needs-based patient education on self-efficacy and health outcomes in people with rheumatoid arthritis: a multicentre, single blind, randomised controlled trial. Annals of the rheumatic diseases. 2016 Jun 1;75(6):1126-32.
  6. Buchanan BK, Varacallo M. Tennis elbow. InStatPearls (Internet) 2022 Feb 12. StatPearls Publishing.
  7. 7.0 7.1 Manickaraj N, Bisset LM, Kavanagh JJ. Lateral epicondylalgia exhibits adaptive muscle activation strategies based on wrist posture and levels of grip force: a case-control study. Journal of musculoskeletal & neuronal interactions. 2018 Sep;18(3):323.
  8. 8.0 8.1 Heales LJ, Vicenzino B, MacDonald DA, Hodges PW. Forearm muscle activity is modified bilaterally in unilateral lateral epicondylalgia: A case‐control study. Scandinavian journal of medicine & science in sports. 2016 Dec;26(12):1382-90.
  9. Coombes BK, Bisset L, Vicenzino B. A new integrative model of lateral epicondylalgia. British journal of sports medicine. 2009 Apr 1;43(4):252-8.
  10. Mascaró A, Cos MÀ, Morral A, Roig A, Purdam C, Cook J. Load management in tendinopathy: Clinical progression for Achilles and patellar tendinopathy. Apunts. Medicina de l’Esport. 2018 Jan 1;53(197):19-27.
  11. Arampatzis A, Peper A, Bierbaum S, Albracht K. Plasticity of human Achilles tendon mechanical and morphological properties in response to cyclic strain. Journal of biomechanics. 2010 Dec 1;43(16):3073-9.
  12. Stanish WD, Rubinovich RM, Curwin S. Eccentric exercise in chronic tendinitis. Clin Orthop Relat Res. 1986 Jul;(208):65-8
  13. Ohberg L, Lorentzon R, Alfredson H. Eccentric training in patients with chronic Achilles tendinosis: normalised tendon structure and decreased thickness at follow up. Br J Sports Med. 2004 Feb;38(1):8-11, discussion :11
  14. 14.0 14.1 Rees JD, Lichtwark GA, Wolman RL, Wilson AM. The mechanism for efficacy of eccentric loading in Achilles tendon injury; an in vivo study in humans. Rheumatology. 2008 Jul 22;47(10):1493-7.
  15. Ma KL, Wang HQ. Management of lateral epicondylitis: a narrative literature review. Pain Research and Management. 2020 May 5;2020.
  16. Naugle KM, Fillingim RB, Riley III JL. A meta-analytic review of the hypoalgesic effects of exercise. The Journal of pain. 2012 Dec 1;13(12):1139-50.
  17. Coombes BK, Wiebusch M, Heales L, Stephenson A, Vicenzino B. Isometric exercise above but not below an individual’s pain threshold influences pain perception in people with lateral Epicondylalgia. The Clinical journal of pain. 2016 Dec 1;32(12):1069-75.
  18. Manickaraj N, Bisset LM, Ryan M, Kavanagh JJ. Muscle Activity during Rapid Wrist Extension in People with Lateral Epicondylalgia. Medicine and science in sports and exercise. 2016 Apr;48(4):599-606.
  19. Nijs J, Van Houdenhove B, Oostendorp RA. Recognition of central sensitization in patients with musculoskeletal pain: application of pain neurophysiology in manual therapy practice. Manual therapy. 2010 Apr 1;15(2):135-41.
  20. Smith BE, Hendrick P, Bateman M, Holden S, Littlewood C, Smith TO, Logan P. Musculoskeletal pain and exercise—challenging existing paradigms and introducing new. British journal of sports medicine. 2019 Jul 1;53(14):907-12.
  21. Reyhan AC, Sindel D, Dereli EE. The effects of Mulligan’s mobilization with movement technique in patients with lateral epicondylitis. Journal of back and musculoskeletal rehabilitation. 2019 May 10(Preprint):1-9.
  22. Mulligan MWM for tennis elbow. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=thUlPbCX4fU
  23. Lenoir H, Mares O, Carlier Y. Management of lateral epicondylitis. Orthopaedics & Traumatology: Surgery & Research. 2019 Dec 1;105(8):S241-6.
  24. Olaussen M, Holmedal O, Lindbaek M, Brage S, Solvang H. Treating lateral epicondylitis with corticosteroid injections or non-electrotherapeutical physiotherapy: a systematic review. BMJ open. 2013 Oct 1;3(10):e003564.
  25. Cho YT, Hsu WY, Lin LF, Lin YN. Kinesio taping reduces elbow pain during resisted wrist extension in patients with chronic lateral epicondylitis: a randomized, double-blinded, cross-over study. BMC musculoskeletal disorders. 2018 Dec;19(1):193.
  26. Giray E, Karali‐Bingul D, Akyuz G. The Effectiveness of Kinesiotaping, Sham Taping or Exercises Only in Lateral Epicondylitis Treatment: A Randomized Controlled Study. PM&R. 2019 Jan 4.
  27. KT Tape: Tennis Elbow. Available from: https://youtu.be/DgwQSPQv_Zo
  28. Meglio TV. https://youtu.be/8n5qKX8mctU. Available from: https://youtu.be/8n5qKX8mctU
  29. KT Tape: Tennis Elbow. Available from: https://youtu.be/GOwqNDP40TQ


Berufliche Entwicklung in Ihrer Sprache

Schließen Sie sich unserer internationalen Gemeinschaft an und nehmen Sie an Online-Kursen für alle Rehabilitationsfachleute teil.

Verfügbare Kurse anzeigen