Praktische muskuloskelettale Tests für Läufer

Originale Autorin Dawn Nunes Top-BeitragendeWanda van Niekerk, Kim Jackson, Jess Bell und Lucinda hampton

Einleitung(edit | edit source)

Runners-635906 1920.jpg

Diese Seite bezieht sich auf den praktischen Kurs des Programms Ein umfassender Leitfaden zum Verstehen des Läufers von Dawn Nunes, erhältlich bei Plus. Diese Tests sind hilfreich, um häufige Dysbalancen der Muskelkraft und -länge festzustellen. Bei den meisten dieser Tests werden mehrere Bereiche gleichzeitig geprüft, weshalb sie als effektive und zeitsparende Instrumente beliebt sind. Versuchen Sie, den Läufer zunächst in einer Ausgangsstellung, z.B. im Stand, zu untersuchen. Führen Sie die entsprechenden Tests in dieser Position durch und wechseln Sie dann zur nächsten Ausgangsstellung. Durch einen gut geplanten Ablauf kann vermieden werden, dass der Läufer sich mit zu vielen Positionswechseln abmüht und der Physiotherapeut wertvolle Zeit verliert.(1)

Dieses muskuloskelettale Screening kann in Verbindung mit einer Laufbandanalyse mit Videoaufzeichnung durchgeführt werden. Dies ermöglicht eine umfassende Befunderhebung des Läufers, von der subjektiven Anamnese über die Ausrüstung und die Körpermechanik bis hin zum Laufstil. Anhand all dieser Informationen erhalten Sie einen guten Überblick über den Läufer und können eventuelle muskuläre Ungleichgewichte und Schwächen oder Änderungen der Ausrüstung, die zur Optimierung des Trainings und zur Vorbeugung von Verletzungen erforderlich sind, umfassend beurteilen.(1)

Wichtige Anmerkungen zur Untersuchung ( edit | edit source )

Im Folgenden werden einige wichtige Anmerkungen zur Untersuchung vorangestellt:(1)

  • Beherrschen Sie den Test, den Sie durchführen
    • Es ist wichtig, dass Sie den Test gut beherrschen: in welcher Position sich der Läufer befinden muss, in welcher Position Sie sich befinden müssen, um effektiv zu testen, und auch, was Sie beobachten sollen. Erklären Sie dem Läufer, was Sie von ihm erwarten, und seien Sie sehr genau, damit der Test reproduzierbar und präzise ist. Wenn die Ausgangsstellung des Läufers nicht optimal ist oder er den Test nicht korrekt ausführt, halten Sie an, positionieren Sie ihn neu bzw. erklären Sie den Test nochmal und starten Sie dann erneut, anstatt in der falschen Ausführung fortzufahren.
  • Erklären Sie dem Läufer den Test
    • Wenn der Läufer den Grund und den Zweck eines Tests versteht, wird er sich auch besser daran beteiligen. Wenn Sie dem Läufer erklären, was Sie sich von ihm wünschen – und wie es ihm helfen könnte -, wird er eher bereit sein, den Test und die darauf folgenden Übungen angemessen durchzuführen. Achten Sie genau auf die Hand-, Bein- und Körperhaltung sowie auf das Timing. Demonstrieren Sie die Übung zuerst, damit der Läufer auch sehen kann, wie sie gemacht wird.
  • Wissen Sie Bescheid über das, was Sie testen
    • Denken Sie daran, den Läufer während der Durchführung des Tests ständig zu bewerten. Machen Sie sich Notizen, vor allem, wenn es Seitenunterschiede gibt, damit Sie sofort darauf zurückgreifen können, anstatt zu versuchen, sich am Ende der Sitzung an alle Tests zu erinnern.
  • Seien Sie vorbereitet
    • Für diese Tests sind bestimmte Hilfsmittel erforderlich. Stellen Sie sicher, dass Sie alles, was Sie brauchen, in Reichweite haben, damit Sie keine Zeit mit dem Aufbau oder der Suche nach dem fehlenden Gegenstand verbringen. Wenn Sie vorbereitet und organisiert sind, unterstreicht das Ihre Professionalität und Effizienz bei der Untersuchung. Es schafft auch mehr Vertrauen bei den Läufern, da sie sehen, dass Sie genau wissen, was Sie tun wollen, und alles gut geplant haben.

Muskuloskelettale Tests für Läufer ( edit | edit source )

Single Leg Balance Test ( edit | edit source )

  • Bitten Sie den Läufer, die Arme vor der Brust zu verschränken und sich auf ein Bein zu stellen.
  • Bewerten Sie:
    • Becken- und Hüftbewegungen, wie zum Beispiel: Sinkt das Becken ab?
    • Zeit: Wie lange kann der Läufer sein Gleichgewicht halten? Wie lange dauert es, bis der Läufer den anderen Fuß absetzen muss oder den Boden berührt, bzw. wie oft berührt er in 30 Sekunden den Boden, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren?
    • Führen Sie den Test auf beiden Seiten durch
    • Der Test kann anfänglich mit offenen Augen durchgeführt werden.
    • Die Progression des Tests besteht in der anspruchsvolleren Durchführung mit geschlossenen Augen.
  • Der Test kann auch als Behandlungsmaßnahme eingesetzt werden
  • Siehe auch: Single Leg Stance Test und Why you should include the single-leg stance test in every patient assessment

(2)

Lateral Step Down Test ( edit | edit source )

  • Dieser Test dient der Beurteilung der Bewegungsqualität von Rumpf, Becken und Knie,(3) sowie der Beweglichkeit der Sprunggelenke(1)
  • Vergleichen Sie immer beide Seiten
  • Bitten Sie den Läufer, die Hände an den Hüften abzustützen und sich seitlich auf eine Stufe zu stellen, wobei die Füße nah an der Kante stehen. Lassen Sie nun mehrmals einen einbeinigen Abstieg mit dem äußeren Bein durchführen, während der Läufer sein Gewicht die ganze Zeit auf dem Standbein behält (untere Ebene soll nur angetippt werden)
  • Der Physiotherapeut bewertet die Bewegungsqualität und die Abweichungen, die während des Tests auftreten
  • Auf der Grundlage der kumulativen Anzahl der festgestellten Abweichungen (Punktzahl) kann eine Qualitätskategorie gemäß den Bewertungskriterien für den Lateral Step Down Test zugewiesen werden(4)
  • Siehe Lateral Step Down Test
Bewertungskriterien des Lateral Step Down Test(3)
Bewegungsabweichung Interpretation Punkte
Armstrategie Entfernen einer Hand von der Hüfte / Taille 1
Rumpfausrichtung Neigung in jegliche Richtung 1
Beckenebene Verlust der horizontalen Ebene 1
Kniestellung Tuberositas tibiae medial der zweiten Zehe 1
Tuberositas tibiae medial des Fußinnenrands 2
Stabiler Stand Absteigen auf den Boden oder „Rudern“ mit dem Fuß des Schwungbeins 1
Kumulative Punktzahl
0 oder 1 Gut
2 oder 3 Mittel
4 oder höher Schlecht

(5)

Single Leg Sit to Stand Test (SLSTST) ( edit | edit source )

  • Ein Funktionstest zur Beurteilung der Kraft des M. quadrizeps sowie der hinteren Muskelkette, der Glutealmuskulatur und der Hamstrings (ischiokrurale Muskulatur)
  • Lesen Sie mehr: Five Times Sit to Stand Test und 30 Seconds Sit to Stand Test
  • Läufer sitzt auf einem Stuhl – Knie in 90° Beugung, Arme vor der Brust verschränkt
  • Bitten Sie den Läufer, auf einem Bein aufzustehen. Dabei soll sich das Testbein (Standbein) bis zur vollen Kniestreckung aufrichten, ohne dass das kontralaterale Bein den Boden berührt.
  • Der Läufer kehrt dann in die sitzende Position zurück.
  • Bewerten Sie die Bewegungsqualität, Ausrichtung von Hüfte und Knie, Gleichgewicht und mögliche Schmerzen
  • Vergleichen Sie beide Seiten
  • Es gibt zwei Varianten dieses Tests:(6)
    • Zeitgestoppter Test zur Messung der muskulären Ausdauer (SLST30sec)(6)
      • Der Läufer führt so viele Wiederholungen wie möglich in 30 Sekunden durch
    • Geschwindigkeitstest mit festen Wiederholungen zur Bewertung der Leistung (SLST5rep)(6)
      • Der Läufer führt 5 Wiederholungen in der schnellstmöglichen Zeit aus; diese wird gemessen und bewertet
    • Diese Variationen können bei der Beurteilung von Läufern und Sportlern nützlich sein, um einen Vergleich zwischen linker und rechter Seite zu ermöglichen, aber auch, um eine Grundlage für zukünftige Bewertungen und Rehabilitationsprogramme zu haben.(1)

(7)

Knie-zur-Wand-Test ( edit | edit source )

  • Der Knie-zur-Wand-Test („Knee-To-Wall Test“, auch „Belasteter Lunge-Test“ genannt) untersucht das Bewegungsausmaß der Dorsalextension zwischen Fuß und Unterschenkel
  • Es gibt starke Evidenz sowohl für die Intra- als auch die Interrater-Reliabilität (Zuverlässigkeit) des Knie-zur-Wand-Tests zur Beurteilung des Bewegungsausmaßes der Dorsalextension(8)
  • Vergleichen Sie immer beide Seiten
  • Testdurchführung:
    • Der Läufer steht in Schrittstellung oder im Halbkniestand vor einer Wand mit dem zu testenden Fuß vorne, Fußspitze gegen die Wand. Er beugt dann das Knie dieses vorderen Beins, mit dem Ziel, die Wand damit zu berühren. Dabei darf die Ferse den Boden nie verlassen.
    • Gelingt ihm dies, wird der Fuß schrittweise von der Wand entfernt und die Bewegung wiederholt, bis das Knie in der maximalen Beugung nur noch leichten Kontakt zur Wand hat und die Ferse noch Bodenkontakt behält.
    • Gemessen wird der maximal erreichte Abstand von der Spitze des großen Zehs bis zur Wand in Zentimetern (cm)
  • Lesen Sie weiter: Knee to wall test
  • Evidenz im Bezug auf das Bewegungsausmaß des Sprunggelenks
    • Green et al.(9) berichteten, dass eine eingeschränkte Dorsalextension des Sprunggelenks kein Risikofaktor für Wadenmuskelverletzungen ist.
    • Fong et al.(10) berichteten, dass ein größeres Bewegungsausmaß der Dorsalextension mit einer größeren Knieflexion und geringeren Bodenreaktionskräften bei der Landung verbunden war. Darüber hinaus gibt es überzeugende Evidenz dafür, dass ein Zusammenhang zwischen einer reduzierten / eingeschränkten Dorsalextension des Sprunggelenks und einem dynamischen Valgus des Knies besteht. Daher wird empfohlen, das Bewegungsausmaß der Dorsalextension des Sprunggelenks in die klinische Praxis einzubeziehen, da eine eingeschränkte Dorsalextension die Betroffenen zu nachteiligen Bewegungsmustern der unteren Extremität verleiten kann.(11)

Fersenheben bis zur Ermüdung ( edit | edit source )

  • Mit diesem Test wird die Belastbarkeit des Gewebes der Wadenmuskulatur beurteilt(14)
  • Der Läufer steht im Einbeinstand aufrecht auf einer Stufe. Die Ferse hängt über die Kante der Stufe und nur der Fußballen steht auf der Stufe
  • Er hält das Gleichgewicht, indem ersich mit den Fingerspitzen an einer Wand o.ä. abstützt
  • Das Becken sollte während des gesamten Tests waagerecht bleiben
  • Der Läufer führt eine maximale Plantarflexion durch (Fersenhebung) und lässt den Fuß dann in die maximale Dorsalextension absinken (Drop)
  • Der Läufer wiederholt diese Aktion bis zur Ermüdung
  • Die Frequenz sollte 1 Sekunde nach oben und 1 Sekunde nach unten betragen
  • Wippen / Federn ist nicht erlaubt
  • Der Test wird abgebrochen, wenn der Läufer ermüdet oder wenn das Bewegungsausmaß oder die Frequenz nicht mehr beibehalten wird
  • Erfassen Sie die Gesamtzahl der durchgeführten Wiederholungen
  • Vergleichen Sie beide Seiten
  • Ein Test mit gestrecktem Knie zielt auf den M. gastrocnemius ab, ein gebeugtes Knie hingegen isoliert den M. soleus
  • Fersenhebetest bei älteren Personen
    • Die Bedeutung der Kraft des Wadenmuskels und die kräftigende Wirkung der Übung des Fersenhebens in einer älteren Bevölkerung werden in einer Studie von André et al. unterstrichen(15)
  • Normative Werte(16) für diesen Test sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt:
Normative Werte für den einbeinigen Fersenhebetest(16)
Alter Männer Frauen
20 – 29 37 Wiederholungen 30 Wiederholungen
30 – 39 32 Wiederholungen 27 Wiederholungen
40 – 49 28 Wiederholungen 24 Wiederholungen
50 – 59 23 Wiederholungen 21 Wiederholungen
60 -69 19 Wiederholungen 19 Wiederholungen
70 -79 14 Wiederholungen 16 Wiederholungen
80 -89 10 Wiederholungen 13 Wiederholungen

Reverse Lunge ( edit | edit source )

  • Dynamischer Test für die Hüftbeweglichkeit
  • Testdurchführung:(1)
    • Der Läufer steht und hält beide Hände hinter dem Nacken
    • Er macht einen Ausfallschritt nach hinten und kehrt in die Ausgangsposition zurück
    • Er wiederholt diese Bewegung und der Physiotherapeut bewertet die Bewegungsqualität und die Kompensationsstrategien
      • Wenn es dem Läufer an Hüftextension mangelt, können kompensatorische Strategien darin bestehen, den Rumpf nach vorne zu lehnen oder die Lendenwirbelsäule zu lordosieren (LWS-Extension)
      • Wenn dem Läufer die Innenrotation der Hüfte fehlt, können die Kompensationsstrategien darin bestehen, dass das Knie in eine Valgusstellung fällt und/oder der Fuß in Außenrotation bewegt wird

(19)

Side Copenhagen Bridge Hold ( edit | edit source )

  • Zielt auf die Adduktoren der Hüfte
  • Testdurchführung:
    • Der Läufer befindet sich in der Seitenlage
    • Er stellt den Fuß des oberen Beins auf eine Bank
    • Der Ellbogen steht unter der Schulter
    • Der Läufer hebt den Körper an, indem er das obere Bein in die Bank drückt, um eine seitliche Brücke (Bridging) auszuführen
    • Diese Position wird 20 Sekunden lang gehalten
    • Vergleichen Sie beide Seiten
    • Eine Möglichkeit, die Übung/den Test zu erleichtern, besteht darin, den Hebel zu verkürzen, indem das Knie des oberen Beins auf die Bank gelegt wird (anstelle des Fußes)
  • Copenhagen Adductor Exercise (CAE)
    • Die Forschung zeigt, dass die Übung des Copenhagen Adductor Exercise einen positiven Einfluss auf die exzentrische Kraft der Hüftadduktoren hat und dass die Kräftigung dieser Muskulatur wichtig ist, um Leistenverletzungen vorzubeugen.(20)

Vordere Plank ( edit | edit source )

  • Vorteilhaft für die Ganzkörperkraft(1)
  • Testdurchführung:
    • Der Läufer befindet sich in Bauchlage
    • Ellbogen stehen unter den Schultern
    • Füße sind schulterbreit auseinander
    • Der Läufer hebt den Körper so an, dass das Gewicht auf Unterarme und Füße verteilt wird
    • Der Körper sollte in einer geraden Linie gehalten werden
  • Wie lange kann der Läufer diese Position halten? (Messung in Sekunden)
  • Progressionen der Plank – ein Bein in die Hüftextension heben; einen Arm anheben
  • Lesen Sie mehr: Plank exercise

Seitliche Plank ( edit | edit source )

  • Testdurchführung:(1)
    • Der Läufer befindet sich in Seitenlage
    • Ellbogen stehen unter den Schultern
    • Der Läufer hebt den Körper so an, dass das Gewicht auf Unterarm und Füße verteilt wird
    • Oberen Arm anheben
    • Der Körper sollte in einer geraden Linie gehalten werden
    • Wie lange kann der Läufer diese Position halten?
  • Progression der seitlichen Plank
    • Oberes Bein in die Hüftabduktion anheben
  • Regression der seitlichen Plank
    • Knie auf dem Boden lassen und anheben

(27)

Einbeinige Brücke bis zur Ermüdung ( edit | edit source )

  • Der Schwerpunkt liegt auf der hinteren Kette – Gluteale und ischiokrurale Muskulatur(1)
  • Testdurchführung:
    • Der Läufer liegt in Rückenlage
    • Arme vor der Brust verschränkt
    • Die Füße sind auf einer Bank/einem Stuhl abgestellt, die Knie dabei gebeugt
    • Das nicht getestete Bein wird nun im Knie gestreckt und so in der Luft gehalten, dass beide Oberschenkel parallel stehen
    • Der Läufer muss das Becken nun vom Boden abheben, bis der Körper eine gerade Linie bildet; danach wird das Becken wieder auf den Boden abgesenkt
    • Zählen und dokumentieren Sie die Anzahl der Wiederholungen, die der Läufer bis zur Ermüdung durchführen kann
    • Vergleichen Sie immer beide Seiten
  • Bewerten Sie auch, was mit der Beckenposition passiert, z. B. Absinken auf einer Seite, Drehung zu einer Seite

(31)

Modifizierter Thomas-Test ( edit | edit source )

  • Misst die Flexibilität der Hüftflexoren
  • Testdurchführung:(1)
    • Der Läufer setzt sich knapp mit der Gesäßfalte an das Fußende der Behandlungsbank und nimmt das Knie des nicht getesteten Beins an die Brust; er legt sich dann nach hinten in Rückenlage auf die Bank zurück, wodurch das untere Bein den Kontakt zum Boden verliert (sichern Sie ggf. ab)
    • Stellen Sie sicher, dass sich die Lendenwirbelsäule während des Liegens in einer neutralen Position befindet
    • Der Läufer entspannt das untere Bein
    • Bleibt die Hüfte in Flexion – Hinweis auf einen verspannten / verkürzten Hüftbeuger – M. iliopsoas
    • Bleibt das Knie in Extension – Hinweis auf einen verspannten / verkürzten M. quadrizeps – M. rectus femoris
    • Bewegt sich das Knie in Abduktion – Hinweis auf einen straffen Tractus iliotibialis
  • Lesen Sie mehr: Thomas Test

(32)

Slump-Test(edit | edit source)

  • Neurodynamischer Test zur Beurteilung der neuralen Beweglichkeit oder der Sensibilität des Nervengewebes(33)
  • In Kombination mit der Dejerine-Trias (Valsalva-Manöver, Husten, Niesen) besitzt der Slump-Test klinische Validität, um eine lumbale oder lumbosakrale Radikulopathie auszuschließen(33)
  • Testdurchführung:
    • Der Läufer sitzt und hat die Hände hinter dem Rücken
    • Er wird aufgefordert, sich nach vorne „sacken“ zu lassen, indem eine Beugung in der Brust- und Lendenwirbelsäule geschieht
    • Dann soll der Läufer den Nacken beugen und das Kinn auf die Brust legen. Der Physiotherapeut kann eine Hand sanft auf den Kopf legen, um diese Beugung aufrechtzuerhalten
    • Bitten Sie den Läufer nun, ein Bein zu strecken, und achten Sie auf neurale Anzeichen oder Symptome.
    • Die Dorsalextension im Sprunggelenks kann hinzugefügt werden, um zusätzliche Spannung auf das Nervensystem zu bringen
    • Vergleichen Sie beide Seiten

(34)

Beinlängendifferenz ( edit | edit source )

  • Der Forschung nach gibt es keinen Konsens über eine definitive Diagnose und Vorgehensweise bei einer Beinlängendifferenz(35)
  • Folgendes Management kann in Betracht gezogen werden:(35)
    • Schuheinlagen
    • Ein hoher Schuh
    • Orthesen
    • Chirurgisch herbeigeführte Verlangsamung des Wachstums durch Blockade der Epiphysenfugen um das Kniegelenk
    • Beinverlängerung mit Osteotomie und anschließender Distraktion des Knochenkallus mit vollständig implantiertem oder externem Gerät
  • Die Option einer konservativen oder chirurgischen Behandlung bleibt elektiv(35)
  • Beinlängendifferenzen zwischen 2 und 5 cm können mit einer der oben genannten Methoden ausgeglichen werden(35)
  • Beurteilung im Liegen:
    • Läufer in Rückenlage
    • Messen Sie die Länge des Beins von der Spina iliaca anterior superior (SIAS) bis zum Malleolus medialis
    • Vergleichen Sie beide Seiten

(36)

Einbeinige Brücke ( edit | edit source )

  • Schnelles Screening-Tool für Kraft und Stabilität der Glutealmuskulatur
  • Testdurchführung:(1)
    • Der Läufer liegt in Rückenlage mit gebeugten Knien und Füßen auf dem Boden
    • Die Hände sind vor der Brust verschränkt
    • Das nicht getestete Bein wird in die Luft gestreckt
    • Bitten Sie den Läufer, das Becken vom Boden abzuheben und diese Position zu halten
    • Der Läufer sollte in der Lage sein, diese Position 30 Sekunden lang jeweils auf jedem Bein zu halten und dabei das Becken in der Waagerechten zu stabilisieren, ohne dass es zu einer Verkrampfung der ischiokruralen Muskulatur (Hamstrings) oder Schmerzen im unteren Rücken kommt.

(37)

Fazit(edit | edit source)

Es gibt viele Tests, die zur Beurteilung von Läufern eingesetzt werden können. Die Tests auf dieser Seite bieten einen guten Überblick über Muskellänge, Kraft und Bewegung im Zusammenhang mit dem Laufen. Wenn weitere Tests erforderlich sind – z. B. wenn beim Fersenheben eine Bewegungseinschränkung des Sprunggelenks festgestellt wird – kann dies in einer Folgesitzung genauer untersucht werden.(1)

Referenzen(edit | edit source)

  1. 1.00 1.01 1.02 1.03 1.04 1.05 1.06 1.07 1.08 1.09 1.10 1.11 Nunes, D. Practical Musculoskeletal Testing for Runners Course. Plus. 2022
  2. Robbins Rehabilitation Allentown Beth Umac & Bangor. Single Leg Balance Test. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=H7ehsrCSdQM (last accessed 21/4/2022)
  3. 3.0 3.1 Mansfield C, Spech C, Rethman K, Clagg S, Ingle A, Largent A, Vatti T, Morrow M, VanEtten L, Briggs M. Moderate reliability of the lateral step down test amongst experienced and novice physical therapists. Physiotherapy Theory and Practice. 2021 Aug 14:1-9.
  4. Piva SR, Fitzgerald K, Irrgang JJ, Jones S, Hando BR, Browder DA, Childs JD. Reliability of measures of impairments associated with patellofemoral pain syndrome. BMC musculoskeletal disorders. 2006 Dec;7(1):1-3.
  5. Evolution Physical Therapy and Fitness. Lateral Step Down Test. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=sSCKl_cbzuY (last accessed 21/4/2022)
  6. 6.0 6.1 6.2 Waldhelm A, Gubler C, Sullivan K, Witte C, Buchheister D, Bartz-Broussard J. Inter-rater and test-retest reliability of two new single leg sit-to-stand tests. International Journal of Sports Physical Therapy. 2020 May;15(3):388.
  7. Made2Move Physical Therapy. Single Leg Sit To Stand Test. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=U16kkcQeG50(last accessed 21/4/2022)
  8. Powden CJ, Hoch JM, Hoch MC. Reliability and minimal detectable change of the weight-bearing lunge test: a systematic review. Manual therapy. 2015 Aug 1;20(4):524-32.
  9. Green B, Pizzari T. Calf muscle strain injuries in sport: a systematic review of risk factors for injury. British journal of sports medicine. 2017 Aug 1;51(16):1189-94.
  10. Fong CM, Blackburn JT, Norcross MF, McGrath M, Padua DA. Ankle-dorsiflexion range of motion and landing biomechanics. Journal of athletic training. 2011 Jan;46(1):5-10.
  11. Lima YL, Ferreira VM, de Paula Lima PO, Bezerra MA, de Oliveira RR, Almeida GP. The association of ankle dorsiflexion and dynamic knee valgus: A systematic review and meta-analysis. Physical Therapy in Sport. 2018 Jan 1;29:61-9.
  12. Evolution Physical Therapy and Fitness. Knee to Wall Test. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=TkftCFV1a5k (last accessed 21/4/2022)
  13. Thompson Physical Therapy. Knee to Wall Dorsiflexion Test. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=X3fLDANL_g4 (last accessed 21/4/2022)
  14. Howe LP, Read PJ. Movement Screening and Physical Capacity Assessments. In The Science and Practice of Middle and Long Distance Running 2021 Mar 29 (pp. 97-117). Routledge.
  15. André HI, Moniz-Pereira V, Ramalho F, Santos-Rocha R, Veloso A, Carnide F. Responsiveness of the Calf-Raise Senior test in community-dwelling older adults undergoing an exercise intervention program. PloS one. 2020 Apr 29;15(4):e0231556.
  16. 16.0 16.1 Hébert-Losier K, Wessman C, Alricsson M, Svantesson U. Updated reliability and normative values for the standing heel-rise test in healthy adults. Physiotherapy. 2017 Dec 1;103(4):446-52.
  17. Evolution Physical Therapy and Fitness. Single Leg Heel Raise Test. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=TbXGtsx3Y3Y (last accessed 22/04/2022)
  18. Health & High Performance.How strong are your calves? Feel the burn with this test | Sports Chiropractor Melbourne. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=SyKDI1ZcROs (last accessed 22/4/2022)
  19. Intention2Action. Functional Hip Mobility Assessment. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=Y-G0jFHqwxQ (last accessed 22/04/2022)
  20. Schaber M, Guiser Z, Brauer L, Jackson R, Banyasz J, Miletti R, Hassen-Miller A. The Neuromuscular Effects of the Copenhagen Adductor Exercise: A Systematic Review. International Journal of Sports Physical Therapy. 2021;16(5):1210.
  21. Sports Rehab Expert. Copenhagen Plank Levels of Progressions. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=CjinhqRzcaY (last accessed 22/4/2022)
  22. E3 Rehab. How to Perform & Program the Copenhagen Plank for Eccentric Adductor Strength & Reduce Injury Risk. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=kD1t1hWzIDE (last accessed 22/04/2022)
  23. Rehab My Patient. How to do a Plank. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=noeBz0JoW-4(last accessed 22/04/2022)
  24. Rehab My Patient. How to do a Plank with one arm. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=JjPj_gRGE8Y(last accessed 22/04/2022)
  25. Rehab My Patient. How to do a Plank with one leg. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=GVUsz9jhlCI (last accessed 22/04/2022)
  26. Rehab My Patient. How to do a kneeling plank. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=UOXuHkBfDhU (last accessed 22/04/2022)
  27. Evolution Physical Therapy & Fitness. Side Plank with Hip Abduction. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=oc2WqKFDLks (last accessed 24/04/2022)
  28. Rehab My Patient. How to do a Side plank. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=vQKLvMTYA9Q (last accessed 22/04/2022)
  29. Rehab My Patient. Side plank advanced. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=hfh39uh8vi4(last accessed 22/04/2022)
  30. Rehab My Patient. How to do a Side plank kneeling. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=UurF0EhHFLg (last accessed 22/04/2022)
  31. Pure Physio. Single Leg Bridge Test. Available from https://www.youtube.com/watch?v=A_irxl-8_rQ . (last accessed 22/04/2022)
  32. Clinical Physio. Modified Thomas Test for Knee and Hip | Clinical Physio. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=vk5GnoRf4xM&t=194s (last accessed 22/04/2022)
  33. 33.0 33.1 González Espinosa de los Monteros FJ, Gonzalez-Medina G, Ardila EM, Mansilla JR, Expósito JP, Ruiz PO. Use of Neurodynamic or Orthopedic Tension Tests for the Diagnosis of Lumbar and Lumbosacral Radiculopathies: Study of the Diagnostic Validity. International Journal of Environmental Research and Public Health. 2020 Jan;17(19):7046.
  34. www.sportsinjuryclinic.net. Slump test for Sciatic Nerve pain. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=zdbIa96e-pk (last accessed 22/04/2022)
  35. 35.0 35.1 35.2 35.3 Vogt B, Gosheger G, Wirth T, Horn J, Rödl R. Leg length discrepancy—treatment indications and strategies. Deutsches Ärzteblatt International. 2020 Jun;117(24):405.
  36. MSK Medicine. True leg length measurement. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=HTqifTH98K4 (last accessed 22/04/2022)
  37. Evolution Physical Therapy & Fitness. Single Leg Glute Bridge Test. Available from: https://www.youtube.com/watch?v=w8Sd8jbXfbI (last accessed 24/04/2022)


Berufliche Entwicklung in Ihrer Sprache

Schließen Sie sich unserer internationalen Gemeinschaft an und nehmen Sie an Online-Kursen für alle Rehabilitationsfachleute teil.

Verfügbare Kurse anzeigen